Studentenbrief aus Deutschland Nr. 4

Lieber Fachbereich,
 wir hoffen, dass Ihr einen schönen Sommer hattet und freuen uns, Euch zur ersten Klassenbesprechung des Wintersemesters 22/23 am 10. Oktober um 13 Uhr in Raum 117 einzuladen.  Hier die Programmpunkte:   

  • Begrüßung der neuen Studentinnen und Studenten in unserer Klasse: Herzlich Willkommen August, Astrid, Binta, Chaerin, Liva, Lennart, Taichi und Zhao. 
  • „Keeping Up With The Trouble“, die Gruppenausstellung, die vom 1. – 3. 7. 2022 im Brut Theater in Wien stattgefunden hat, wird von beteiligten Künstlerinnen und Künstlern des Fachbereichs Abstrakte Malerei vorgestellt. 
  • 10 Minuten Pause
  • Zappy: kurzer Impuls zur neuen Lektüre Winter 22/23
  • Gedicht des Tages (wahrscheinlich von Daniel Falb). Rezitiert von Thomas Winkler.
  • Nachdem schließlich Eure Fragen zu Immatrikulation, Atelierplätze und ECTS-Punkten beantwortet wurden, lädt uns Alexandra Feusi zum Besuch ihrer Ausstellung in der Schönbrunner Strasse 60 ein. Dazu fahren wir gemeinsam 2 Stationen mit der U-Bahn. 
  • Anschließend: Verabschiedung ins nightlife.

Beste Grüße! 

Euer Fachbereich Abstrakte Malerei Michaela, Luisa, Stephan und Thomas 

abstraktekollegentreff.info 

PS: Bitte vergesst nicht, Euch online für das Wintersemester 2022/23 anzumelden! 

(Please use an online translation program for translation. Thank you!)

°°°°° °° ° °°°°°°°°°°°° °°°°°°°°°°°°°°°°°
Wir empfehlen außerdem die Vorlesung von Diedrich Diederichsen
zum hingehen

Grundbegriffe der Gegenwartskunst

In der Vorlesung wird anhand von (nicht immer ganz antagonistischen) Gegensatzpaaren der Versuch unternommen, Begriffsbildungen und einschlägige Kontroversen der Gegenwartskunst in der Diskussion und in der Anwendung kennnenzulernen. Die Studierenden sollen [nicht] nur die unterschiedlichen, oft widersprüchlichen Einsätze erfahren, sondern auch in Stand gesetzt [werden], diesen zu widersprechen und sie in diskursive Zusammenhänge und ideologische Formation einzusortieren. Die Bewaffnung und Entwaffnung von und durch Begriffe soll geübt werden; nicht zuletzt, um Alternativen zu erarbeiten.
Die Paare sind, in der Reihenfolge ihres Auftretens: Autonomie und Aktivismus; Ästhetische Erfahrung und Partizipation; Kritik und Repräsentation; Unterbrechung und Immersion; White Cube und Black Box; Lohn, Preis und Profit; Galerien und Festivals; Medien: Technologie und Reproduktion.

Die Studierenden haben die Möglichkeit am Ende des Semesters eine schriftliche Prüfung abzulegen, oder sich als Gesprächspartner_innen für ein Thema zur Verfügung zu stellen. Außerdem werden Protokolle geführt. Die Literaturliste wird in den einzelnen Sitzungen erarbeitet. Empfohlen werden die Überblicksbände zur Begriffsdiskussion: Hubertus Butin, Begriffslexikon der Gegenwartskunst und Nelson/Shiff, Critical Terms For Art History

Beginn: Mittwoch 12.10.2022 10 Uhr
Raum SPMZM13a Mezzanin


Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Cookie Consent mit Real Cookie Banner